ZAHNÄRZTLICHE IMPLANTOLOGIE

Im unseren stomatologischen Angebot bieten wir das Model des Unterkiefers, der Kiefer, Phantome und Modelle für mechanische Prüfungen der Zusammenführungen, transparente Modelle, wie auch Modelle für Anheben der Kieferhöhlen, an. Durch uns gefertigte zahnärztliche Knochenmodelle werden in Schulungen aus dem Bereich der zahnmedizinischen Implantation, Werkstätten im Bereich des Anhebens der Höhlen, der Kurse über Brustvergrößerung (Ergänzungen der Knochen nach Unfällen, Befüllung von alveolären Knochenabbau vor Implantation), in Schulungen im Bereich der Anastomose nach kraniofazialen Verletzungen, angewandt. Unsere stomatologische Knochenmodelle werden er-folgreich währen der Trainings im Bereich der Befestigung und Rekonstruktion der Frakturen des Ober- und Unterkiefers, Rekonstruktion der Gesichtsknochen und chirurgischen Behandlung von Frakturen der Gesichtsknochen, angewandt.
Durch uns gefertigte anatomische Knochenmodelle werden auch in mechanischen Prüfungen der Knochen, u.a. auch Prüfungen im Bereich der Knochenbelastung mit Benutzung der Mikro- und Mini-platten und Schrauben, benutzt.

Unterkiefer und Kiefer werden aus Kunststoff mit Parametern gefertigt, die identisch zum natürlichen Knochen sind. Modelle können sehr einfach angebohrt, aufgebohrt und geschnitten werden.

Unsere Modelle und Phantome können an individuelle Bedürfnisse unserer Kunden angepasst werden. Die Basis im solchen unseren Handeln bildet der durch den Kunden gelieferter Prototyp. Die Standarddichte unserer Knochenmodelle ist in der Regel D2 / D3. Wir fertigen auch Modelle mit ande-ren Dichten, z.B. D1 und D4, gemäß individuellen Bedürfnißen. Zur Zeit haben wir im unseren Angebot einen vollen Bereich der Modelle für Chirurge und Zahnärzte.





Bohrschablonen,  für Schulungen im Bereich der Implantation bestimmt. Ermöglichen ein Planen von implantalogischer Behandlung und Schulungen mit Ausnutzung der Dateien CT, STL und des Druckes 3D. Wir bieten unsere Modelle für Schulungen der Implantalogie zusammen mit Dateien STL, an.

Dateien für Fertigen der Schablonen kann man von unserer Webseite herunterladen. Wir  können sie auch zusammen mit Modellen übersenden. Diese Dateien sind für Modelle  10-1030, 10-3040, 10-3050, 10-5070 verfügbar.

Es besteht auch Sendungsmögleicht auf Grundlage der Dateien und Informationen über geplante Implantationsprozedur.
Maxilla Typodent für das Mini-Implantat-Anwendungstraining 10-3150
Maxilla Typodent für das Mini-Implantat-Anwendungstraining 10-3150
  • Maxilla Typodent für das Mini-Implantat-Anwendungstraining 10-3150
  • Maxilla Typodent für das Mini-Implantat-Anwendungstraining 10-3150
  • Maxilla Typodent für das Mini-Implantat-Anwendungstraining 10-3150
  • Maxilla Typodent für das Mini-Implantat-Anwendungstraining 10-3150
Maxilla Typodent für das Mini-Implantat-Anwendungstraining für einen guten Verankerungspunkt im kieferorthopädischen Eingriff. Das Modell ist darauf vorbereitet, Miniimplantate sowohl bukkal als auch palatinal auf den Flüchen zu platzieren. Das Modell kann sowohl mit einem Stent als auch mit einem Freihand-Miniimplantat verwendet werden.

Katalognummer 10-3150
Teilweise zahnloser Oberkiefer mit weichem Gewebe 10-5085
Teilweise zahnloser Oberkiefer mit weichem Gewebe 10-5085
  • Teilweise zahnloser Oberkiefer mit weichem Gewebe 10-5085
  • Teilweise zahnloser Oberkiefer mit weichem Gewebe 10-5085
Teilweise zahnloser Oberkiefer mit weichem Gewebe. Zwei herausnehmbare Zähne im ästhetischen Bereich mit der perfekten Pfanne in Position 11 und 21 zur sofortigen Implantation. Speziell zum Einsetzen des Implantats in die Seitenwand der Pfanne im palatinalen Bereich. Das Modell eignet sich auch hervorragend zum Nähen.

Katalognummer 10-5085
Modell für die Demonstrationstechnik von allen auf vier Zahnimplantaten 10-5017
Modell für die Demonstrationstechnik von allen auf vier Zahnimplantaten 10-5017
  • Modell für die Demonstrationstechnik von allen auf vier Zahnimplantaten 10-5017
Modell für die Demonstrationstechnik von allen auf vier Zahnimplantaten. Maxilla-Modell mit dedizierter Prothese könnte verwendet werden, um temporäre Verfahren auf vier Implantaten zu präsentieren, mit Ankern, Lokalisatoren und provisorischen Zylindern, die an der Prothese angebracht sind. Ideal für das Training von temporären Sofortbelastungsprozeduren mit Implantaten und bisher präparierten Prothesen. Es gibt auch eine Version mit einem Phantom-Montageelement. Die Modelle können in der Halterung 10-9001 montiert werden.

Katalognummer: 10-5017
Modell von atrophischen 10-5015
Modell von atrophischen 10-5015
  • Modell von atrophischen 10-5015
Modell von atrophischen, zahnlosem Kiefer mit Oberflächenkartierung weichem Gewebe. Der alveolare Auswuchs im Bereich der Schneidezähne besitzt eine Dicke von 2mm. Das Modell ist für Augmentation und Implantation im Bereich der Prämolaren Und Molaren,  mit dem Einsatz von Transplantaten verschiedener Länge und Durchmesser bestimmt. Es ist auch eine passende Version mit Montageteil für Phantome zugänglich. Die Modelle können in der Halterung 10-9001 montiert werden.
Katalognummer: 10-5015

Ein Modell des Kiefers einschließlich der Sinus und Zähne Tasche 10-3051
Ein Modell des Kiefers einschließlich der Sinus und Zähne Tasche 10-3051
  • Ein Modell des Kiefers einschließlich der Sinus und Zähne Tasche 10-3051
  • Ein Modell des Kiefers einschließlich der Sinus und Zähne Tasche 10-3051
Ein Modell des Kiefers einschließlich der Sinus und Zähne Tasche für Phantomköpfe . Es ist mit Nachahmung Höhlenschleimhaut ausgekleidet und enthält die Nachahmung, die mit Schleimhaut ausgekleidet ist. Es wird aus einem homogenen Material hergestellt ist. Dieses Produkt ist ideal für die Ausbildung in Implantaten und Sinuslift platzieren. Es kann auf dem Markt (Empfohlene manikin PROMEDICUS 11-1000) zu den meisten Phantomköpfe verwendet werden. Die Modelle können in der Halterung 10-9001 montiert werden.

Katalognummer 10-3051
Kiefer mit Schleimhaut 10-5000
Kiefer mit Schleimhaut 10-5000
  • Kiefer mit Schleimhaut 10-5000
Kiefer mit Schleimhaut, die in der Kieferhöhle angebracht ist. Die Dicke des Ansatzknochens, der den Boden der linken Kieferhöhle darstellt, beträgt ca. 4 mm. An der rechten Seite hingegen, beträgt die Dicke des Knochens ca. 7mm.
Katalognummer: 10-5000
Modell des Oberkiefers mit Zähnen 10-5020
Modell des Oberkiefers mit Zähnen 10-5020
    Kiefer aus homogenem Material mit knochenähnlichen Eigenschaften hergestelltes Modell des Oberkiefers mit Zähnen. Durch die Platzierung zweier Vertiefungen, die unverheilte Alveolen nachahmen, wird das Üben der Sofort- sowie der Frühimplantation ermöglicht. Des Weiteren eignet sich das Modell hervorragend zum Erlernen der verzögerten Implantation sowie zur Planung der Postextraktionsbehandlung. Es ermöglicht ebenfalls die Darstellung von Problemen hinsichtlich der korrekten Platzierung der Implantate zwischen den Kronen der Nachbarzähne.
    Katalognummer 10-5020
    Kiefer Halbschädel mit Schleimhaut 10-5040
    Kiefer Halbschädel mit Schleimhaut 10-5040
    • Kiefer Halbschädel mit Schleimhaut 10-5040
    Kiefer Halbschädel mit Schleimhaut, die in der Kieferhöhle angebracht ist. Die Dicke des Alveolarknochens, der den Boden des linken Kieferhöhle ist etwa 6 mm, während die rechte Seite der Knochendicke beträgt etwa 5 mm.
    Katalognummer: 10-5040 

    Kiefer mit Schleimhaut 10-5010
    Kiefer mit Schleimhaut 10-5010
      Kiefer mit Schleimhaut.
      Katalognummer: 10-5010
      Kiefer mit Schleimhaut, die in der Kieferhöhle angebracht ist und einem Fragment des Ansatzknochens
      Kiefer mit Schleimhaut,  die in der Kieferhöhle angebracht ist und einem Fragment des Ansatzknochens
        Kiefer mit Schleimhaut, die in der Kieferhöhle angebracht ist und einem Fragment des Ansatzknochens.
        Katalognummer: 10-5001
        Oberkiefers mit Kiefers 10-5045
        Oberkiefers mit Kiefers 10-5045
        • Oberkiefers mit Kiefers 10-5045
        Oberkiefers mit Kiefers. Querschnitt des Schädels. Die Kieferhöhle wird durch eine Nachahmung der Schleimhaut ausgekleidet. Modell gewidmet für Sinuslift Präsentation und Ober- und Unterkiefer Implantation.

        Katalognummer # 10-5045
         
        Oberkiefermodell 10-5030
        Oberkiefermodell 10-5030
        • Oberkiefermodell 10-5030
        • Oberkiefermodell 10-5030
        Oberkiefermodell mit Zähnen und einem Knochenelement, aus dem selbem homogenen Material ausgeführt. Durch Einbringen von zweien Vertiefungen, die ungeheilte Zahnfächer nachahmen, macht eine Übung der frühen und sofortigen Implantation möglich. Das Modell ist (zusammen mit Zahnfächern) mit Schleimhaut bedeckt.
        Katalognummer 10-5030.


        undicom.pl
        Created by